Gefriertruhen/-schränke

  • Q: Wie kann ich meine Lebensmittel während eines Stromausfalls schützen?

    A:

    Wie lange Ihr Gefriergerät während eines Stromausfalls in ihrem Haus kalt bleibt, ist unterschiedlich. Ein volles Gefriergerät bleibt länger kalt als ein Gefriergerät, das nur teilweise gefüllt ist, und ein mit Fleisch gefülltes Gefriergerät länger als eines, das Fertiggerichte enthält. Halten Sie die Tür geschlossen, um die kalten Temperaturen so lange wie möglich bewahren. Es wird dringend empfohlen, das Gefriergerät innen zu reinigen, nachdem die Stromversorgung wieder hergestellt ist.

  • Q: Was ist ein No Frost Gefriergerät?

    A:

    No Frost verbannt Eis aus ihren Gefriergeräten, indem zur Verringerung der Feuchtigkeit gekühlte Luft durch das Gerät geblasen wird. Lebensmittelverpackungen kleben nicht aneinander, Etiketten bleiben deutlich lesbar und es geht kein Lagerraum durch Eisaufbau verloren. Das Gerät muss ist nie oder fast nie abgetaut werden.

  • Q: Ich muss das Gefriergerät häufiger abtauen als es im Handbuch angegeben ist. Welchen Grund könnte es hierfür geben?

    A:

    Möglicherweise ist die Türdichtung verschlissen. Halten Sie ein Blatt Papier zwischen Dichtung und Gefrierschrank und schließen Sie die Tür. Das Blatt Papier darf sich nur mit Mühe herausziehen lassen.

  • Q: Es gibt unterschiedliche Energieeffizienzklassen. Welche ist die beste Wahl?

    A:

    A und A+ bieten den niedrigsten Energieverbrauch. Sie schonen die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

  • Q: Wie kann ich meinen Kühlschrank am besten reinigen?

    A:

    Reinigen Sie sowohl Kühlschrank als auch die Gefrierfächer etwa ein Mal monatlich, um zu verhindern, dass sich Gerüche bilden. Wischen Sie verschüttete Lebensmittel sofort auf. Ziehen Sie den Stecker oder trennen Sie den Kühlschrank vom Stromnetz. Nehmen Sie alle losen Teile wie Einlegefächer, Gemüsefächer usw. aus dem Kühlschrank heraus. Waschen Sie die losen Teile per Hand mit einem Schwamm oder weichen Tuch und einem in warmem Wasser gelösten milden Reinigungsmittel gründlich ab. Spülen Sie sie anschließend mit klarem Wasser ab und reiben Sie sie mit einem weichen Tuch trocken. Verwenden Sie zur Reinigung von Plastikteilen im Kühlschrankinneren, der Türverkleidung und Türdichtungen keine Reinigungsmittel, die Schleifmittel enthalten, und keine aggressiven Reinigungsmittel wie Fensterreiniger, Scheuermittel, Bleichmittel oder Reinigungsmittel auf Mineralölbasis. Verwenden Sie keine Papiertücher, Scheuerpads oder anderen aggressiven Reinigungswerkzeuge. Diese können die Materialien verkratzen oder beschädigen.  Um Gerüche zu vermeiden, können Sie die Kühlschrankwände mit einer Mischung aus warmen Wasser und Backpulver (25 g auf 1 Liter Wasser) abwischen. Waschen Sie Edelstahl- und Metallsichtflächen mit Farbanstrich mit einem sauberen Schwamm oder einem weichen Tuch und einer Reinigungslösung aus mildem Reinigungsmittel und warmem Wasser ab. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel, die Schleifmittel enthalten, und keine aggressiven Reinigungsmittel. Mit einem weichen Tuch gründlich trocken reiben. Um gestrichene Metallsichtflächen zusätzlich zu schützen, tragen Sie mit einem sauberen, weichen Tuch Wachspolitur auf. Auf Plastikteile darf keine Wachspolitur aufgebracht werden.

  • Q: Auf welche Temperatur sollte ich Kühlschrank und Gefrierschrank einstellen?

    A:

    Eine Durchschnittstemperatur von 3 bis 4 °C ist zu bevorzugen, wobei 0 °C und 7 °C die Unter- bzw. Obergrenze darstellen. Bei 7 °C verderben die Lebensmittel schneller.

  • Q: Wird das Gefriergerät ordnungsgemäß funktionieren, wenn es in meiner Garage sehr kalt oder sehr heiß ist?

    A:

    Sie müssen die Temperatur richtig eingestellt haben. Für die ordnungsgemäße Funktion darf die Umgebungstemperatur nicht weniger als 4,5 °C oder mehr als 37,8 °C betragen. Falls die Temperaturen unter 4,5 °C sinken, kann das Thermostat wegen der außergewöhnlich kalten Temperaturen möglicherweise verhindern, dass sich das Gerät einschaltet. Je höher die Umgebungstemperatur ist (über 37,8 °C), desto häufiger muss sich das Gerät einschalten und desto weniger effizient ist der Betrieb.

  • Q: Was bedeuten die Lampen am Gefriergerät?

    A:

    Die GRÜNE Lampe zeigt an, dass das Gerät mit Strom versorgt wird. Die GELBE Lampe zeigt an, dass die Schnellgefrierfunktion eingeschaltet ist. Diese Lampe ist mit einem Schalter verbunden. Die ROTE Lampe warnt, dass während des Betriebs im Schrank eine hohe Temperatur herrscht.

  • Q: Warum friert das Gefriergerät zu?

    A:

    Wenn sich in kurzer Zeit große Mengen Eis bilden, sollte sichergestellt werden, dass die Schnellgefrierfunktion nicht eingeschaltet ist und Folgendes überprüft werden: Das Thermostat darf nicht auf der höchsten Stufe eingestellt sein. Der Inhalt des Gefriergeräts verhindert nicht, dass die Tür richtig schließt. Die Türdichtung befindet sich in einem guten Zustand und hat überall Kontakt zum Schrank.